Ein Konto, das nicht nur ein Konto ist!

Ein Konto ist für die meisten nur eine Plattform für den Geldeingang und die Geldausgänge wie Fixkosten, Einkäufe uns Rücklagen. Der sorgfältige Nutzer kontrolliert regelmäßig seine Ausgaben, bildet ausreichend Rücklagen z.B. auf einem Tagesgeldkonto und optimiert die Kontogebühren. So verwaltet, wäre es schon beinahe optimal, doch kaum jemand nimmt sich diese Zeit. Möchte man die dafür notwendige Zeit nicht bereit stellen, so lässt man alles laufen und hofft, dass immer ausreichend Deckung auf dem Konto ist. Der Profi würde sagen, er würde hoffen, dass es zu keinen Liquiditätsengpässen kommt.

MLP Konto

Mit dem MLP Konto wird jeder zum Profi für sein Liquiditätsmanagement (System durch ausreichend Rücklagen und Absicherungen, dass dafür sorgt, dass immer ausreichend Geld auf Ihrem Konto ist). Haben Sie bislang selbst alles kontrolliert, so sparen Sie viel Zeit und können noch einige TOP Funktionen zusätzlich nutzen. Haben Sie bislang wenig Zeit in die Kontrolle Ihrer Kontobewegungen investiert, so erhalten Sie nun Überblick über Ihre Einnahmen und Ausgaben und können Ihre Rücklagen rentabel anlegen und automatisch auf Ihr Tagesgeldkonto oder Ihr Depot überweisen lassen. Dort kann Ihr Geld endlich ohne Inflationsverluste erleiden zu müssen bleiben. 

Das beste daran: Das MLP Konto ist für unsere Kunden kostenlos, sofern es das Gehaltskonto ist. 

Das Zweikontenmodell

Ihre Ein- und Ausgaben organisieren Sie mit dem Konto PLUS-Konzept, einem Zweikonten-Modell, bestehend aus einem Haupt- und einem Nebenkonto.

  • Auf Ihr Hauptkonto gehen alle Zahlungseingänge (z.B. Gehalt). Hiervon gehen alle monatlichen Fixkosten ab (z.B. Miete, Versicherungsbeiträge, Kreditraten).
  • Ihre Konsumausgaben decken Sie mit dem Zweitkonto. Das Geld dazu kommt per monatlichem Dauerauftrag vom Hauptkonto.

Was auf den Konten übrig bleibt, fliesst monatlich in die Vermögensbereiche. Sie bestimmen die Höhe des Überlaufbetrags ebenso, wie die Höhe des Polsters, das auf den Konten bleiben soll.

Mit dem integrierte Haushaltsbuch alle Ausgaben im Blick

Zum Haushaltsbuch
  • Finanzstatus
  • Einnahmen & Ausgaben
  • Ausgaben nach Kategorien
  • Einnahmen- und Ausgabenentwicklung

Das Herz jeder Finanzplanung: Kenne Deine Ausgaben! Das klingt einfach, aber der eigene Lifestyle ist nicht Fix, sondern verändert sich je nach Einkommen, Familienstand und Lebensentwurf. Um die Kosten des eigenen Lifestyles zu ermitteln sollten Sie ein Haushaltsbuch führen, in dem Sie jedes Jahr mind. 3 Monate Ihre Ausgaben zusammenfassen. 

Das MLP Konto fasst Ihre Ausgaben automatisch zusammen und gibt Ihnen Übersicht und Kontrolle. Verschiedene Auswertungen informieren Sie über Ihren Finanzstatus. 

Ausgaben nach Kategorien

Rücklagen bilden

Wer kennt das nicht? Am Jahresende summieren sich die Versicherungsprämien, Ausgaben für Weihnachtsgeschenke, Winterurlaub und jetzt auch noch eine ungeplante Autoreparatur belasten Ihr Konto. So war das nicht geplant – Geld muss auf das Konto. Woher? Natürlich gibt es ein Rücklagenkonto das regelmäßig gefüllt wurde – oder nicht?

Bei Ihrem MLP Konto programmieren Sie die Höhe Ihrer gewünschten Rücklagen und Ihr Reservekonto wird automatisch immer mit der Richtigen Summe gefüllt. 

Überschuss-Sparen

Was tun mit den Überschüssen?

Nun haben Sie Ihre Lebenshaltungskonten bezahlt und ausreichend Rücklagen für ungeplante Ausgaben gebildet. Wenn jetzt kein Geld mehr auf dem Konto ist, so sollten Sie dringend Ihr Ausgabeverhalten überprüfen, denn es gibt noch Lebensaufgaben, auf die Sie sich vorbereiten sollten. Die größte Position für die wir im Leben Rücklagen bilden müssen ist wohl der Ruhestand, ohne Rücklagen für Altersvorsorge werden Sie im Ruhestand viele Jahre voller Entbehrungen leben müssen. Das nächste Ziel ist meist die Finanzierung der eigenen Immobilie als Lebensmittelpunkt für sich selbst und die eigene Familie. Dann kommen noch mittel- und kurzfristige Wünsche, die Sie sich leisten wollen. Das sind die Dinge, die Ihr Leben in Ihrer privaten, freien Zeit erfüllen werden. 

All diese Rücklangen ermöglichen Ihnen die Erfüllung Ihre Wünsche. Sie eröffnen Ihnen die Option Ihr Leben angenehm und nach Ihren Vorstellungen einzurichten. Daher sollten Sie das nicht dem Zufall überlassen. 

Ziele und Wünsche

Auch hier bietet Ihr MLP- Konto eine passende Funktion. Überschüssige Liquidität (Geld, dass Sie noch nicht ausgegeben haben) wird nach vorher von Ihnen festgelegten Regeln in Ihre Rücklagentöpfe geleitet. Dort wird Ihr Geld jederzeit verfügbar, rentabel am Kapitalmarkt angelegt. Über das MLP Kundenportal erhalten Sie die totale Kontrolle und Übersicht über Ihr Finanzkonzept.

Überlauf

Rücklagen - ja, aber was ist eigentlich die Richtige Summe? -

Wie hoch sollten die Rücklagen für die verschiedenen Lebensaufgaben und wie hoch sollte folglich die monatliche Rücklage sein? 

Das hängt vom eigenen Lebensentwurf, der verbleibenden Zeit, den eigenen Anlagewünschen und dem vorhandenen Einkommen ab. Eine Pauschallösung kann es hier also nicht geben. Hier endlich können Sie auf die Hilfe Ihres Beraters setzen. 

Die monatlichen Rücklagen werden als „Budget“ bezeichnet. 

Bei der Budget-Beratung wird Ihr individueller Finanzplan nach Ihrem Lebensentwurf ermittelt. Im Ergebnis wissen Sie dann genau, wie Sie Ihr Einkommen optimal einsetzen sollten. Optimal bedeutet, dass Sie nach Umsetzung das bestmögliche aus Ihrem Einkommen machen.

Haben Sie Ihr Finanzkonzept schon erstellen lassen? 

Übersicht und Kontrolle für´s Konto

Markus Feistle


Markus Feistle Senior Financial Consultant Finanzberater aus Dortmund


Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.